Yo-Yo Fieber

Anleitung zum Nacharbeiten, noch eine von vielen in den Weiten des www

Ich fand eine englische Anleitung und war sofort angesteckt.
Momentan sind ja hauptsächlich diese Schablonen in, es geht aber auch ohne wie man hier sehen kann.
Für die herzfömigen YoYos sind die Schablonen sicherlich sehr nützlich, die habe ich noch nicht erfolgreich selbst gemacht. Wenn man sich die Herz-Schablone mal genauer ansieht, sind die Stichlängen unterschiedlich rund ums Herz, statt das auszuprobieren kann man sich auch eine Schablone gönnen.

Gut geeignet sind alle Reste von Blusenstoffen, leichte Stoffe lassen sich besser einreihen als feste.

  Schablonen Zuschnitt   einreihen  
 Zunächst brauchst Du Pappschablonen, im Durchmesser ca. doppelt so groß wie das fertige YoYo + ca 1cm Nahtzugabe. Die Schablonen auf den Stoff legen ...  und mit einem Trickmarker oder Kreidestift auf den Stoff übertragen. Dann werden die aufgezeichneten Kreise sauber ausgeschnitten. Die Nahtzugabe einschlagen und mit kräftigem Nähgarn in nicht zu kleinen Stichen aussen einmal herumnähen, dabei soll der letzte Stich parallel zum ersten liegen. Dabei darauf achten den Faden vom ersten Stich nicht anzustechen. 
  zusammenziehen   Meine ersten YoYo's   Aus einem Quadrat
 Nun den Faden fest anziehen, ich verknote die Fäden immer mit einem doppelt geschlungenen Knoten (siehe Wikipedia) der noch mit einem einfachen gesichert wird, da zieht sich auch nichts mehr auf. Die beiden Fäden dann in eine Sticknadel einfädeln, ab durch die Mitte nach unten, mit etwas Abstand abschneiden und im YoYo verschwinden lassen.

Meine ersten YoYo's

Geht ganz schnell, nur ein paar Minütchen für eins!

 

Ein Quadrat von 10 x 10 cm ergibt auch ein schönes YoYo.

Auch hier die Zugabe nach innen einschlagen, einmal außen herum, zusammenziehen, fertig! Ich beginne immer in der Mitte einer Seitenkante.

 

  Und auf einmal waren es ...   ganz viele!  
 Und auf einmal waren es ...  ganz viele!  

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren